Service

kleiner Junge mit einem Fahrrad auf einem Feldweg

Aufnahme neuer Angebote

Das Portal bietet seit über 10 Jahren einen bundesweiten qualifizierten Überblick über Anbieter und Angebote im Bereich der Kinderunfallprävention in Deutschland. Es ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und der Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e. V. (BAG). Damit die Datenbank weiterhin eine aktuelle und attraktive Informations- und Vernetzungsplattform für Deutschland bleibt, führen wir in regelmäßigen Abständen Erhebungen durch.

Die Angebote und weiterführenden Informationen im Portal richten sich an Fachkräfte aus dem Gesundheitswesen und angrenzenden Fachbereichen, die sich zu Angeboten/Maßnahmen/Interventionen der Kinderunfallprävention informieren oder solche entwickeln möchten. Die Anbieter spiegeln das breite Spektrum der Präventions­landschaft in der Kinder­unfall­prävention wider. Die Akteure kommen aus folgenden Bereichen: Krankenkassen/­Unfallkassen/­Versicherungen, Hilfs- und Rettungs­dienste, Polizei, Öffentlicher Gesundheits­dienst, Verkehrs­bereich, Bundes-, Landes­ministerien, ärztliche Organisationen/­Kliniken, AK Gesundheit/­Vorschul­parlamente, Verbraucher­schutz und -beratung, Forschungs­einrichtungen, Landes­vereinigungen, Sport­bereich.

Wenn Sie auch in den o.g. Arbeitsbereichen tätig sind und Sie sich mit Ihren Angeboten/­Maßnahmen/Inter­ventionen beteiligen möchten, wenden Sie sich bitte an die Redaktion unter kindersicherheit@bzga.de. Nach der Überprüfung anhand des entwickelten Qualitäts­prüfungs­verfahrens, erhalten Sie einen Online-Zugang mit dem Sie Ihre Angebote eintragen können. Diese Angebote werden dann in einem weiteren Schritt nochmals geprüft. Nach erfolgreicher Aufnahme in die Datenbank erhalten Sie eine persönliche Rück­meldung per E-Mail. Vielen Dank!

Sie haben schon Ihre persönlichen Zugangsdaten? Dann können Sie sich unter www.kindersicherheit.bzga.de/adm/ zur Aktualisierung Ihrer Angaben anmelden.

Forum Kindersicherheit

Bild

Informieren Sie sich im Elternforum der BAG Mehr Sicherheit für Kinder e.V. Zielgruppe sind Eltern, Großeltern, Erzieherinnen und Erzieher, Hebammen sowie Ärztinnen und Ärzte. Das Forum bietet die Möglichkeit, Erfahrungen und Meinungen austauschen, den Rat von Experten einzuholen sowie Informationen zu speziellen Sachthemen rund um das Thema Unfallverhütung bei Kindern nachzulesen.

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.