Wir setzten auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Angebote und Anbieter

kleiner Junge mit einem Fahrrad auf einem Feldweg

Angebote

Kinder schützen - Unfälle verhüten

AngebotsartBroschüre
ThemenfelderUnfallvorbeugung / -verhütung
ZielsetzungAufklärung, Beratung, Erziehung
Nutzung persönlicher Schutzmaßnahmen
Umgebung sicherer gestalten
Link / Downloadhttp://www.bzga.de/infomaterialien/?sid=-1&idx=75
Kurz­beschreibung
Titelseite der Broschüre: Kinder schützen - Unfälle verhüten
Kinder schützen - Unfälle verhüten
Die Broschüre ist ein Elternratgeber zur Unfallverhütung im Säuglings-, Kleinkind- und Kindergartenalter. Um sich - entsprechend dem aktuellen Bedarf und Interesse - gezielt zu informieren, ist die Broschüre in drei Teile gegliedert:
Teil A "Wissen hilft schützen: Kindliche Entwicklung und grundsätzliche Hinweise zur Unfallverhütung"
Teil B "Sicher aufwachsen: Unfallverhütung vom Säuglings- bis zum Schulalter"
Teil C: "Unser Service: Nützliche Hinweise, Anschriften und Internetadressen"

Zu besseren Orientierung gibt es eine Reihe spezieller Rubriken, in denen bestimmte Aspekte, Themen und Hinweise (wie z.B.: besondere Gefährdungen, Vorsichtsmaßnahmen, übersichtliche Zusammenfassungen, praktische Hinweise, Sicherheitsanforderungen) besonders markiert bzw. aufgeführt sind.

Ein persönlicher Sicherheits-Check zur Unfallverhütung in den verschiedenen Altersstufen befindet sich am Schluss des Ratgebers.
(Projektleitung: Frau Dr. Merkel, BZgA, Tel.: 0221/8992-0)
 
Hauptanbieter
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)
AnschriftOstmerheimer Straße 220
51109  Köln
Telefon0221/8992-266
Internetwww.bzga.de
 
AltersgruppeSäuglinge (<1)
Kleinkinder (1-4)
Schüler/-innen (5-10)
UnfallortHäusliche Unfälle
Unfälle im Straßenverkehr
Unfälle im übrigen Freizeitbereich
UnfallartErsticken
Ertrinken
Thermische Verletzungen
Vergiftung / Verätzung
Sturzunfälle
Verletzungen durch scharfe, spitze Gegenstände
Transportmittel-, Verkehrsunfälle
ZielgruppeEltern/Großeltern
Einsatzbundesweit
BezugsquelleBundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Kostenkostenlos
Herausgeber/-inBundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung BZgA
BemerkungenUm die vorhandene Auflage möglichst lange und für möglichst viele Interessenten bereithalten zu können, sind zur Zeit maximal 50 Exemplare bestellbar. Wir bitten freundlich um Ihr Verständnis für diese Regelung.

Hinweis

Die BZgA prüft die Inhalte fremder Websites bei der erstmaligen Verlinkung. Sie strebt hierbei höchstmögliche Transparenz an. Es werden Transparenzkriterien und Ausschlusskriterien angewendet. Weitere Informationen zum Vorgehen der BZgA und Hinweise zur Problematik externer Links finden sich im Impressum.

In die Fachdatenbank „Prävention von Kinderunfällen“ wurden auch Informationen und Angebote aufgenommen, die mit Sponsorengeldern arbeiten, wenn

  • die inhaltlichen Informationen richtig sind und objektiven Prüfkriterien Stand halten
  • zentrale und hilfreiche Informationen zum Thema behandelt werden
  • Transparenz hinsichtlich der Sponsoren besteht
  • keine vorrangige Produktwerbung enthalten ist
  • sie nicht einseitig oder offensichtlich beeinflusst kommunizieren

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.