Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Angebote und Anbieter

kleiner Junge mit einem Fahrrad auf einem Feldweg

Angebote

www.brand-feuer.de

AngebotsartInternet, Social Media/App
ThemenfelderUnfallvorbeugung / -verhütung
Erste Hilfe
ZielsetzungAufklärung, Beratung, Erziehung
Schulung von Fachkräften
Nutzung persönlicher Schutzmaßnahmen
Öffentlichkeitsarbeit / Pressearbeit
Umgebung sicherer gestalten
Vernetzung / Erfahrungsaustausch
Link / Downloadhttp://www.brand-feuer.de
Kurz­beschreibung
Bild zum Angebot
Logo www.brand-feuer.de
Wir wollen über das Thema "Brände" aufklären, erklären und aufmerksam machen. Es werden mögliche Brandursachen anschaulich erläutert und Präventionsmaßnahmen werden aufgezeigt. Aus Bränden und ähnlichen Schadensfällen lernen, Feuerwehreinsätze minimieren, Ressourcen schonen und gleichzeitig die allgemeine Sicherheit erhöhen, das ist das Ziel. Prävention/Kriminalprävention wird oft gefordert, wir setzen dies aktiv um.

Gleichzeitig wollen wir zum Nachdenken anregen, um Brände, bei denen es sich auch um Straftaten handeln kann (Vorsatz oder Fahrlässigkeit), zu vermeiden. Auf dieser nicht kommerziellen Informationsplattform werden Gedanken und Ideen, Produkte, Vorschriften, Fachartikel, eine Vielzahl von Fachbegriffen, aber auch regional unterschiedliche Alltagsbegriffe zum Brand - Thema vorgestellt, zusammengefügt und erläutert. Zusammenhänge werden somit schnell erkennbar.

Das Fachportal zur nachhaltigen Prävention beinhaltet Themen rund um das faszinierende, aber auch schockierende Thema Brand & Feuer. Es ist ein Nachschlagewerk von und für Fachleute, Handwerker, Feuerwehrmitarbeiter, Versicherungen, Polizeibeamte, wie auch Kriminalpolizei, Schornsteinfeger, Behörden, Interessierte und Geschädigte, aber auch für diejenigen, die sich über das nötige Maß hinaus mehr dem eigenen Brandschutz oder Einbruchschutz widmen wollen.
Eine Seite, die nicht nur informiert, sondern auch verbindet.

Seit Januar 2015 sind wir auch bei facebook unter "brand-feuer.de" mit ausgewählten, interessanten, monatlich erscheinenden Artikeln zu finden. Brand-Feuer.de ist das einzige institutionsübergreifendes Netzwerk, bei dem alle am Thema Beteiligte zu Wort kommen.

Das ehrenamtliche Projekt dient der Erhöhung der allgemeinen Sicherheit bzw. Sicherheit eines Gebäudes, der Vermeidung eines Brandschadens oder Einbruchschadens.
(Projektleitung: Rainer Schwarz)
 
Hauptanbieter
Brand-Feuer.de-Team
AnsprechpersonRainer Schwarz
AnschriftGrevenkamp 66
33442  Herzebrock
Telefon0160-90206175
E-MailBrandgefahren(at)gmail.com
Internethttp://www.brand-feuer.de/index.php/Hauptseite
 
AltersgruppeSäuglinge (<1)
Kleinkinder (1-4)
Schüler/-innen (5-10)
Schüler/-innen (11-14)
Jugendliche (15-17)
UnfallortHäusliche Unfälle
Unfälle in Betreuungs-, Bildungseinrichtungen
Unfälle im Straßenverkehr
Unfälle im übrigen Freizeitbereich
alle Unfallorte
an denen es Feuer geben kann
wie auch Grillplätze
Lagerfeuer usw.
UnfallartThermische Verletzungen
Transportmittel-, Verkehrsunfälle
Informationen für Opfer nach Verkehrsunfällen
ZielgruppeAusbilder/-innen
Eltern/Großeltern
Erzieher/-innen
Jugendarbeiter/-innen
Kursleiter/-innen
Lehrkräfte
Kooperationspartner / -partnerinnenFeuerwehren
Ministerien (Bund/Land)
Polizeidienststellen
Unternehmen/Firmen
Einsatzinternational
Im gesamten deutschsprachigen Raum.
Kostenkostenlos
Nutzung im Netz
Autor/-inMark Leewe, Jörg Cicha, Rainer Schwarz, - sowie ca. 160 wweitere Autoren
Produzent/-inMark Leewe, Jörg Cicha, Rainer Schwarz
Herausgeber/-inMark Leewe, Jörg Cicha, Rainer Schwarz

Hinweis

Die BZgA prüft die Inhalte fremder Websites bei der erstmaligen Verlinkung. Sie strebt hierbei höchstmögliche Transparenz an. Es werden Transparenzkriterien und Ausschlusskriterien angewendet. Weitere Informationen zum Vorgehen der BZgA und Hinweise zur Problematik externer Links finden sich im Impressum.

In die Fachdatenbank „Prävention von Kinderunfällen“ wurden auch Informationen und Angebote aufgenommen, die mit Sponsorengeldern arbeiten, wenn

  • die inhaltlichen Informationen richtig sind und objektiven Prüfkriterien Stand halten
  • zentrale und hilfreiche Informationen zum Thema behandelt werden
  • Transparenz hinsichtlich der Sponsoren besteht
  • keine vorrangige Produktwerbung enthalten ist
  • sie nicht einseitig oder offensichtlich beeinflusst kommunizieren

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.